Freitag, 20. Mai 2016 – Handwerke

Der Reparaturdienst war da und hat Kostenvoranschläge für die Reparatur der Waschmaschine wie auch der Spülmaschine  da gelassen. Der Ersatz dieses Gummidings zur Abdichtung der Türöffnung (da ist ein kleines Teil herausgebrochen), professionell Manschette genannt, würde 180 € kosten. Da die Waschleistung der Maschine nicht beeinträchtigt ist, bedeutet das für mich ganz klar, dass das nicht gemacht wird. Ich bin von etwa 50 Euro ausgegangen. Das käme in etwa hin, wenn ich mir das Ersatzteil bestelle  und selber wechsele, wofür es zahlreiche Anleitungen im Netz gibt:

Allerdings sieht es mir so aus, als wenn der Teufel da im Detail steckt und es gar nicht so einfach ist, das Gummi zu wechseln. Daher habe ich mich dazu entschieden, nur noch gut gefüllt und ohne einen zu hohen Wasserstand zu waschen – oder – das auslaufende Wasser aufzufangen. 180 €… – nein.

Mit der Spülmaschine ist es ärger: hier scheint der Durchlauferhitzer kaputt zu sein, das Ersatzteil dafür soll allein 150 € kosten. Das kann – nein, das möchte ich mir nicht leisten. Es wird also wieder von Hand gespült.

Vielleicht sollte ich auch die Bilder für den Blog malen, nachdem die Kamera meines Smartphones kaputt gegangen ist?

Immerhin darf ich feststellen, das ich mit den aktuellen Geräteeinschränkungen im Moment gut zurecht komme. Ich fühle mich auch nicht persönlich angegriffen! Sonst so: schon ein bisschen schwierig,  denn ich habe frei und verbringe den schönen Maientag im Bett – Stimmung im Eisschrank..  Ab Nachmittag telefoniere ich ein bisschen, kann hier und da wieder lachen und morgen guck ich mir das gute Wetter auch draußen an.

Hier noch was hübsch lästerliches und lustiges:

giphy.gif

Advertisements