Gedankenhund

Vergangenes

Mit der Freundin aus Köln telefoniert, wir haben uns entschlossen,  ein Jahr nach offizieller Abmeldung des gemeinsamen Gewerbes nun auch mal die letzten Geldfresser zu kündigen. So habe ich dann 3 Domains und einen Hosting-Account der alten Webschmiede gekündigt. Natürlich nicht, ohne nochmal ein bisschen in den alten Werken zu stöbern. Was ich noch nicht geschafft habe, ist, mich auch noch mit meinem eigenen Account zu beschäftigen. Den habe ich noch nicht gekündigt. Weiß der Geier, warum mich das so anfrisst, Vergangenes loszulassen. Bzw. ich suche vielleicht noch nach einem Weg, flüchtiges festzuhalten, hie und da noch Erinnerungen zu saven. Bevor sie ins das schwarze Nichts des Universums aufgehen. Als Teil von mir möchte ich sie nochmal ansehen können, nur ansehen.

Den letzten Satz habe ich beim Schreiben nicht darauf bezogen, aber nun fällt mir mit Schrecken auf, dass mir der Satz bekannt vorkommt. Das war der Satz, den mein Vater vor 39 Jahren zu dem Menschen sagte, der den zerstörten Körper meiner Großmutter in einer gekühlten Blechkiste bewachte.

Wenn die Gedanken in eine solche Richtung wandern, ruckel ich normalerweise schnell an der Leine meines Gedankenhundes und rufe „Pfui, aus!“. Ich will doch an das Schöne denken. Doch diese Woche fällt mir alles schwer, ich scheitere schon am Montag morgen los und das Scheitern, die Gedanken an Vergangenes und die Strenge mit mir selbst wollen mich die Woche nicht verlassen. Die Gedanken führen diese Woche ein Eigenleben wie ein Gedankenhund, der läuft halt in dieser Woche unkontrollierbar auch dorthin, wo es nicht schön ist, das interessiert ihn gerade sehr. Wie ein Hund auch einen alten Knochen ausbuddelt oder an was echt nicht leckerem schnüffelt. Das versteh´einer. Hoffentlich reicht´s dann auch bald mal wieder.

So, also mal wieder zurück ins hier und heute: jedenfalls wird wieder ein Teil olles und offenes Zeugs mit der Kündigung des einen Accounts aufgeräumt.

 

Foto: By Karl Thomas Moore (Own work) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s