Donnerstag 4. Februar – Hängeregistratur- und Papierpläne

Nächste Aufräumpläne: Hängeregistraturen an- und Ordner abzuschaffen. Mich einem Gutteil von alten Papieren entledigen. OMG, wenn das klappen würde… das wäre toll.

Was Papiere angeht, bin ich ein bisschen schlimm. Gesamt gesehen befinde ich mich schon so in der Mitte, denke ich, denn ich habe Papiere, ich kann auch etwas finden. Wenn etwas benötigt ist, fragt sich bloß immer, wo konkret. Und warum es so viel Papier gibt. Auch wenn ich gar nichts mache, wächst der Papierberg weiter, weil irgendwo die Ungeheuer der Welt sitzen und in einem fort Papier ausspeien und ein Teil flattert halt auch bei mir rein.

Eine gar nicht so kleine Menge Papier konnte ich schon schon aussperren, indem ich vor einigen Wochen einen kleinen Aufkleber an meinem Briefkasten geklebt habe, auf den ich „Keine Werbung, Keine Zeitungen“ geschrieben habe. Mein Papiermüll hat sich dadurch schon halbiert.

Sonst so eingehende Post wird zur Zeit auf dem Kühlschrank gestapelt, es gibt eine Durcheinander-Box, da sind viele Papiere durcheinander drin, dann gibt es kleine Papierstapel-Ableger, die sich in der Wohnung verteilen, irgendwann wieder mit einem größeren Stapel zusammengeworfen werden, um dann wieder in kleine Stapel dividiert zu werden, da wird wieder aussortiert und auch mal was abgeheftet, in einen der sicherlich 30 Ordner mit irgendwas drin.

Natürlich räume ich ab und zu auf, doch meistens nur, nur wenn es sich gar nicht umgehen lässt. Wenn alles gut läuft, lässt es sich sehr lange umgehen. Ich weiß, dass ich damit nicht alleine bin, deshalb geniere ich mich auch nicht dafür.

Nun wird in Vereinfachungs-Ratgebern immer wieder zu Hängeregistern geraten, damit könne man sich das Leben einfacher und aufgeräumter gestalten. Diesen Tipp habe ich nun einige Jahre aus der Ferne beäugt, so langsam ist mir klar geworden, was das eigentlich ist und was wahrscheinlich der Vorteil ist: statt die Post weiter zu stapeln und nicht abzuheften, kann ich sie direkt in einen halboffene Hängetasche werfen, und zwar sind die direkt offen, der Aufwand ist so gering, dass ich es auch wirklich tue. Diese Tasche hängt man lose zwischen zwei Schienen oder zwischen irgendwas, wo in der Mitte die Tasche herunterhängen kann. Meine Güte, dass konnte ich mir früher tatsächlich nicht vorstellen, wie das aussieht und funktioniert, erst als ich es gesehen habe.

So. Flugs mal beim bösen Onlineversandhändler geschaut und diesmal hab ich verstanden, was ich brauche. Nicht viel. Ich werde starten mit einem speziellen weißen Karton (Leitz 60460001 Archiv-Hängebox), in den man die Hängetaschen einhängen kann (das sind keine Affiliate-Links). Die möchte ich in 3 verschiedene Farben haben. Meine Vorstellung ist so, dass ich die Kiste in die Küche stelle, da die eingehende Post hineinwerfe und sie dann damit zugleich geordnet ist. Wenn das klappt, würde ich wohl gerne die Ordner auflösen. Müsste in ein paar Monaten zu machen sein. Meine Zukunft erscheint mir bright like a diamond wenn ich das schaffen sollte.

Dazu habe ich schöne Bilder gefunden, sogar ein Papiermonster, Yay!

  1. Bild von epSos .de, „News Paper Origami Dragon Monster“. Some rights reserved.
  2. Bild von Dominic Alves, „Help Japan Brighton University Peace Cranes“. Some rights reserved.

Quelle: www.piqs.de

Advertisements

Ein Kommentar zu „Donnerstag 4. Februar – Hängeregistratur- und Papierpläne

  1. Hallo,
    das Papierproblem kenne ich auch. Nachdem ich mehr als 10 Jahre selbstständig war, fiel auch viel Abrechnungskram an. Erst in der letzten Woche habe ich mich wieder von einigen Sachen getrennt, denn nach 10 Jahren dürfen die Akten vernichtet werden. Ich habe eine Mappe in der ich wichtige Post sammel. Unwichtige Post kommt wenn überhaupt ins Haus, dann direkt in die Papiertonne. Das ist allerdings sehr wenig. Wenn die Mappe voll ist, dann sortiere ich die Papiere, meist bei entspannter Musik in verschiedene Themenbereiche und hefte es in Ordnern ab. Das geht wirklich schmerzfrei. Da ich zu faul bin um Zeug zu suchen, habe ich ein gutes Ordnungssystem. Ich finde Ordnung entspannt ungemein, du nicht? LG Esther

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s