Serie: Grace und Frankie Staffel 1

Netflix: Grace und Frankie Staffel 1. gestartet. Huaaa.. Interessant. Mit Jane Fonda und Lily Tomlin, die ich nicht so auf dem Schirm hatte, und die großartig ist. In der Serie werden verschiedene Themen behandelt: Homosexualität, Freundschaft, Selbstdefinition, Liebe und Leben in fortgeschritten Alter.

Es geht um die Neuausrichtung zweier Paare: die männlichen Parts offenbaren den weiblichen, dass sie sie verlassen werden und – jetzt kommt’s: miteinander ein Paar sein und heiraten wollen. Die Protagonisten sind Anfang siebzig, sind seit etwa vierzig Jahren miteinander verheiratet und die Männer haben seit bereits etwa 20 Jahren eine Liebesbeziehung miteinander.

Die beiden Frauen sind geschockt und beide trifft der Verlust sehr, jedoch aus unterschiedlichen Gründen. Wir sehen den Personen bei der darauf folgenden Umgestaltung ihrer Beziehungen und ihrer Leben zu, zum Teil ist es lustig, zum Teil spannend und teilweise auch traurig.

Grace und Frankie können zu Beginn nicht viel miteinander anfangen, doch erleben viele folgende Situationen gemeinsam und freunden sich an. Dabei repräsentieren sie zwei entgegengesetzte Typen: Frankie, die liebe Achtsamkeits-Ökine drückt ihre Emotionen aus, gibt Ex-Knastis Kunstunterricht gibt und kocht Bio-Yamswurzel-Gleitcreme selber. Grace achtet penibel auf ihr Äußeres und hatte eine erfolgreiche Firma, bis sie die Leitung einer ihrer Töchter weitergegeben hat – sie ist die perfektionistisch angepasste Frau, die sehr darauf achtet, dass nach außen alles gut aussieht.

Das alles sehr amerikanisch und gibt sich gerne dem einen oder anderen Klischee hin, ist aber alles in allem nicht zu klamaukig (mit Ausnahme der ersten Folge).

Wer sich die Serie anschauen möchte, dem möchte ich empfehlen, das auf keinen Fall mit den deutschen Synchronstimmen tun. Die Version ist ganz, ganz, oh Gott, ganz schlimm. Die Atmosphäre wird in ein fürchterlich hysterisch gepitchtes Theater verwandelt, während in der amerikanischen Version viel ruhiger miteinander gesprochen wird. Teilweise lassen die Übersetzungen auch lustige Formulierungen einfach aus.

In der Originalversion: sehr sehenswert! Für mich 8,5 Punkte von 10.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s