Samstag, 16. Januar 2016 – Kuchenschlacht für die Schwangere

imag2830_1.jpg

Die schwangere Freundin kommt zu Besuch und ist pünktlich um 14:00 Uhr da.  Mein Hon‘ ist ebenfalls hier. Nachdem er früh um sechs schon aufgestanden ist, hält er einen Mittagsschlaf – und muss verdutzt und verschlafen der ebenfalls verdutzten schwangeren Freundin die Tür öffnen. Wir sind um 14:00 Uhr verabredet, doch ich rechne nicht damit, dass sie ausgerechnet so pünktlich hier ist – daher bin ich nicht anwesend, sondern bringe gerade den Müll raus, ohne Hon´vorher geweckt zu haben. Wir haben uns schnell gesammelt und freuen uns, uns zu sehen.

Weil ich dazu Lust hatte, habe ich zwei Kuchen vorbereitet: einen Marmorkuchen und eine Biskuitrolle. Der Marmorkuchen kommt gut an, er ist tatsächlich sehr saftig und ich werde das Rezept sicher in meiner Sammlung ablegen. Wobei ich auch den von der Frau Kaltmamsell noch ausprobieren möchte. Die Biskuitrolle macht mich aber noch glücklicher, ist halt Biskuit – mit Sahne! und Kirschen! und Marmelade! Hach, so Kuchen ist toll. Ich träume ein bisschen davon, regelmäßig Kaffeekränzchen zu halten.

Dazu gibt es Schwangeren-gerechten Caro-Kaffee als Ein- und Begleitung der nun folgenden Erzählungen aus den letzten 9 Monaten, die seit unserem letzten Treffen vergangen sind.

Wir schmausen herrlichst und erzählen und überhaupt ist es ein begeistertes Wiedersehen mit der Freundin, die so stolz auf ihren Bauch ist ist so glücklich, wenn man das mit ihr abfeiert. Was ich gerne tue. Sie erzählt aus dem Leben in der Türkei, und ihrer Wiederkehr nach Berlin und von ihrer Hochzeit in der Türkei mit ihren Verwanden, dem Chaos am Tag der Hochzeit im türkischen Standesamt und der kleinen privaten Feier danach zu Hause, wer wann was so sagt und das ist alles sehr lustig, zumindest erzählt. Sie hat so ein herrliches Erzähltalent, meine türkische Carolin Kebekus.

Wir gehen spazieren, dann trinken wir noch einen Tee und unterhalten uns über die anstehenden Herausforderungen wie z.B. der Wohnungssuche. Da es schon wieder Abendessenzeit ist, mache ich ein paar schnelle Käsespätzle mit einem „4formaggi“ fertig geriebenen Käse und bereits vorbereiteter Rohkost, Möhren mit Zitrone und Olivenöl und Chinakohl mit etwas Paprika uns Salz. So simpel, so günstig und eine Riesen!-Kombi.

Es wird 22:00 Uhr bis uns die schwangere Freundin wieder verlässt und wir versprechen uns, uns bald wiederzusehen.

imag2833.jpg

Advertisements